Tag #46 – Infos aus der Homebase

Heute Vormittag hat Irgendlink eine, wie ich finde, sehr weise Entscheidung getroffen. Da die Zeit bis zum Rückflug am 20. April für den geplanten Weg durch die Berge allmählich knapp wird, hat er heute ein Stück Weg per Bus zurückgelegt − zumal die Straßen für Radreisende doch zu wünschen übrig lassen. Nach einer stürmischen, halb schlaflosen Nacht war das sicher nicht schlecht. Für die Strecke Alcaraz – Úbeda hat er den Bus genommen. Von dort aus geht’s nun weiter südwärts, Richtung Jaén.

Sein Nachtlager baut er heute irgendwo zwischen Olivenbäumen auf, die hier überall in rauen Mengen wachsen.

share5
Point of no return: „Da muss ich runter!“

Zum heutigen Track bitte hier ⇒ klicken. (Wegen Netz-Unterbrüchen kann die angezeigte Totallänge vom real gefahrenen Wert abweichen.).

Die neue Streckenidee, aus Waypoints skizziert, ist ebenfalls auf dem Track mitdrauf.

Zur klassichen Version der heutigen, ungefähren Etappe:

2 Gedanken zu „Tag #46 – Infos aus der Homebase“

  1. Diese Straße sieht aus, wie eine ferne Straße der Träume aussehen sollte – erinnert mich einmal an die Hohe Tatra, einmal an Kanada – seine Entscheidung, ein Stück Weges mit dem Bus, scheint mir sehr vernünftig kräftehaushalterisch!

  2. Ich kann mich Sonja nur anschliessen: warum nicht auch mal ein Stück den Bus nehmen, bei dem Wetter, bei den Wegen und diesen vielen, vielen spanischen Bergen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.