Tag #47 – Infos aus der Homebase

Gestern wars. Oder vorgestern? Nein, eher gestern. Vielleicht im Bus? Oder vielleicht ist sie einfach runtergefallen, vom Fahrrad, irgendwo in den Bergen. Fakt ist: Die Regenjacke ist weg. Irgendlinks teure, damals, vor bald sechs Jahren für teuer Geld eigens für den Jakobsweg angeschaffte Regenjacke ist verschwunden. Mist aber auch. Zumal es heute kühl und zeitweise regnerisch war.

Er war früh unterwegs heute, Irgendlink, hat Jaén besucht, ist weitergeradelt, hat unterwegs das Zelt getrocknet, das nasse, und schließlich wieder eine Via Verde gefunden: die Via Verde del Aceite. Der grüne Ölweg sozusagen. Und es läuft oft − will man den Tweets glauben − fast wie geölt. Wäre da nur nicht die Jacke verloren gegangen, denn zwischendurch ist es kühl. Am Nachmittag kommt aber zum Glück die Sonne wieder.

Heute hat Irgendlink mal wieder ein Dach über dem Kopf. Für einen Spezialpreis kann er in einem Rural, einem Landgasthof direkt an der Via Verde, in einem leerstehenden Vierzimmer-Appartement nächtigen. Die Wäsche ist eingeweicht, die Heizung angeworfen, auf dass alles morgen wieder trocken sei.

In Martos. Dampflokdenkmal
In Martos. Dampflokdenkmal
Pfau am Kreisel bei der Uni Jaén
Pfau am Kreisel bei der Uni Jaén
Mittelalterbrücke am Río Víboras gesehen von der Eisenbahnbrücke
Mittelalterbrücke am Río Víboras gesehen von der Eisenbahnbrücke

Zum heutigen Track bitte hier ⇒ klicken. (Wegen Netz-Unterbrüchen kann die angezeigte Totallänge vom real gefahrenen Wert abweichen.).

Zur klassichen Version der heutigen, ungefähren Etappe bitte hier ⇒ klicken.

Ein Gedanke zu „Tag #47 – Infos aus der Homebase“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.