Tag #6 – Infos aus der Homebase

Was für ein garstiger Tag aber auch!

«In einem Bushäuschen in Vy-lès-Filain regenabwarten. Ein Mann kommt herüber und empfiehlt mir eine gutherzige Frau, die Pilgern Essen macht.» So twitterte er heute Vormittag. Und später so: «Ich habe nichts gegen Bushaltestellen. Einige meiner besten Freunde sind Bushaltestellen.»

Auf Twitter bietet der Liege-Nordkap-Radler @RecumbentTravel an, ihm ein IBIS-Hotelzimmer zu buchen, in der Nähe, doch Irgendlink zögert. Und schließlich wendet sich das Blatt. Die Sonne zeigt sich und er radelt nach Baume-les-Dames, wo er ein gemütliches Zimmer aufgetan hat … Das hier:

IMG_2274

Jetzt kocht er sich etwas Leckeres in der Hausküche. Alles andere wird er sicher bloggen.

Und ja, sogar heute gibt es wieder einen Track. Ihr dürft hier ⇒ klicken zum Schauen.

Ebenfalls sehen könnt ihr die heutige Etappe hier ⇒ klicken.

6 Gedanken zu „Tag #6 – Infos aus der Homebase“

    1. Es ist meine Alte, die wollte er unbedingt reanimieren. Nun wird er dann von mir die im letzten Sommer neugekaufte auf die Reise mitnehmen. Ehrensache. Die hat ihn ja letztes Jahr schon gerettet.

      Und ich habe ja dank des gefundenen Autoschlüssels viiiel Geld gespart, das ich gerne in eine neue Tastatur investiere.

  1. Das Zimmer sieht – ganz besonders die Wand hinter dem Bett – echt „Fredericksburgisch“ aus. Jede Menge Haueser sind aus aehnlichem Sandstein gebaut. Und dieses koennte in einem der vielen Cabins hier aufgenommen worden sein.

    1. Ich denke ja immer, hoffentlich hält mich jemand zurück, wenn ich solch eine Reise durch die USA machen wollte. Aber schließlich mache ichs wohl doch. Und freue mich darauf. Und bin gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.